Ein Licht für Koblenz unterstützt die Jugend- und Sozialarbeit Neuendorf

Der Verein „Ein Licht für Koblenz“ engagiert sich für Menschen, die unverschuldet in Not geraten sind. Eine Säule des Vereins ist daher die präventive Arbeit im Bereich der Bildung. Gut ausgebildete junge Menschen haben eine bessere Chance sich im Leben zurechtzufinden und so in keine Notlage zu geraten.

Zu einer guten Bildung gehört es, dass Kinder und Jugendliche einen gesunden Umgang mit neuen Medien erlernen. Zum einen ist der richtige Zugang zu diesen Medien wichtig. Die jungen Menschen sollen lernen, wie man sich die neuen Medien nutzbar machen kann. Zum anderen ist es wichtig, dass die Jugendlichen sich auch sicher im Netz bewegen und in keine Abzockfallen geraten. Deshalb unterstützt der Verein „Ein Licht für Koblenz“ Jugend- und Sozialarbeit Neuendorf mit einer Sachspende. Frau Nicole Weier und Herr Dominik Duderstaedt haben Vertreter des Vereins vor Orts die positive Arbeit gezeigt und erläutert. Nicht nur die Hilfe beim Lernen und der Berufsorientierung steht hier im Vordergrund, sondern auch eine sinnvolle Freizeitgestaltung mit Mehrwert wird hier vermittelt.

„Gerade der Umgang mit neuen Medien stellt Eltern und Erziehungsberechtigte vor besondere Herausforderungen, bei denen sie Hilfe für Ihre Kinder benötigen.“, so Antonie Heider, 2. Vorsitzende von „Ein Licht für Koblenz e.V.“. Die Hausaufgabenbetreuung unterstützt Schülerinnen und Schüler in ihrer schulischen Bildung. Für einen kleinen Eigenbeitrag kann hier das Lernen erlernt werden. „Es darf für Schülerinnen und Schüler keine Benachteiligungen entstehen, wenn sie keinen ordentlichen Zugang zu technischen Equipment haben. In der Schule und von Ausbildungsstellen wird erwartet, dass Schülerinnen und Schüler Zugang dazu haben. Deshalb war es für uns keine Frage, dass wir hier unterstützen.“, ergänzt Beiratsvorsitzende Julia Kübler.

Neuendorf

Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.